Trainernews

Hier findet ihr alle Trainernewsletter die wir an euch rausschicken. Wenn ihr also mal eine E-Mail löscht oder neu bei uns seid findet Ihr hier alle wichtigen Informationen. 


Trainernewsletter: 13.01.2020

Liebe Trainer,
wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr!
2019 ist viel passiert in unserer Reitschule. Wir konnten zum ersten Mal nach langen, anstrengenden Schulungswochenenden die Prüfung zum Ponyzwerge Konzept durchführen. Dadurch konnten wir gemeinsam unsere hohen Qualitätsstandards festigen, was uns von anderen Kinderreitschulen unterscheidet. Euren Einsatz und das Engagement, das ihr bei der Arbeit in unserem Verein aufbringt rechnen wir euch hoch an!
Deshalb freuen wir uns euch Neuerungen ab Januar 2020 ermöglichen zu können. In letzter Zeit gab es immer wieder Rückmeldungen zu der Vor- und Nachbereitungszeit der Stunden. Die Aufgabenteilung und Differenzierung von Haupt- und Co-trainer war nicht immer ganz klar ersichtlich. Während der Auseinandersetzung mit dem Thema im Vorstand haben wir nach Lösungen dazu gesucht.
Wir haben uns nun dazu entschlossen alle von Euch auf den Haupttrainer-Status hochzustufen. Dies begründen wir durch eure hohen Qualifikationen.
Ebenso wollen wir weiterhin die Vor- und Nachbereitungszeit bezahlen. Dies unterscheidet uns von anderen Reitschulen, die lediglich die Reitstunden bezahlen. Die Zeit zur Vor- und Nachbereitung wird in den wenigsten Fällen honoriert. Somit setzen wir uns von dem durchschnittlichen Honorar der umliegenden Vereine deutlich ab. Dass die Aufgaben in Zukunft noch klarer sind haben wir eine neue Checkliste erarbeitet, die gemeinsam abarbeitet wird. Diese wird in der Hütte ausliegen. Ihr findet sie aber auch schon im Anhang der Mail zum Durchlesen.
 
Nochmal zusammengefasst, was sich für euch ändern wird:
Alle Trainer sind nun Haupttrainer und erhalten ein Honorar von 14€/Stunde.
Voraussetzung dafür ist die Ponyzwerge Schulung und die bestande Prüfung bzw. andere vergleichbare Qualifikationen und Erfahrungen in unserer Reitschule und zusätzlich die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs. Wir sind dabei einen internen Kurs durch eine Sanitäterin zu organisieren, warten jedoch noch auf eine Rückmeldung zu einem Termin. Diesen werden wir euch mitteilen, sobald dieser feststeht. Könnt ihr daran nicht teilnehmen, muss ein vergleichbarer Kurs in diesem Jahr privat besucht werden. Damit wichtige Aspekte des Konzepts nicht in Vergessenheit geraten, sowie um Neuerungen oder Anliegen eurerseits zu thematisieren wird einmal im Jahr ein "Konzeptionstag" stattfinden, welcher ebenfalls verpflichtend ist. Auch diesen Termin werden wir euch noch Zeitnah mitteilen.
Neue Trainer werden zunächst als Co-Trainer bei uns anfangen, bis sie sich entsprechend qualifiziert haben.
Die Vor- und Nachbereitungszeit wird ebenfalls mit 14€/Stunde honoriert.
Wir erwarten dafür, dass die neue Checkliste gewissenhaft abgearbeitet wird, sodass die Ordnung im Stall bestehen bleibt. Dazu gehört das gesamte Gelände, die Sattelkammer, die Hütte und alles, was noch dazu gehört.
Annalena und Sonja haben die Sattelkammer neu geordnet, sodass der Umgang mit den Spielen nun einfacher ist. Ein großes Dankeschön dafür!
Bitte achtet darauf, dass jeder seinen Kram wieder wegräumt und alles mindestens so gut hinterlässt, wie es vorgefunden wurde, wenn nicht besser. Jeder kann mal was vergessen, deshalb wünschen wir uns, dass auch mal Kleinigkeiten, die liegen geblieben sind vom Vortrag verträumt werden. Sollte das Gelände jedoch mehrfach unordentlich vorgefunden werden, bitten wir um Rückmeldung.
Die Ordnung liegt in der Verantwortung aller Trainer. Sollte sich Unachtsamkeit häufen, sehen wir uns gezwungen das Honorar der Vor- und Nachbereitungszeit zu kürzen.
Wenn ihr noch Anregungen zur Vor- und Nachbereitungszeit bzw. zur Checkliste habt, dürft ihr euch gerne bei Lalena melden.
Generell freuen wir uns immer über Rückmeldungen eurerseits, zu allem, was eure Arbeit im Verein betrifft.
 
Wer außerdem Lust hat sich auch außerhalb der Tätigkeit als Trainer zu engagieren, meldet sich gerne bei uns. Wir freuen uns über jede helfende Hand im Vorstand oder drum herum.
 
Der neue Stundenplan mit allen aktuellen Kindern und einer aktualisierten Ponyzuteilung hängt im Stall aus.
 
Die Termine für 2020 stehen schon fest, wir als Verein wünschen uns eine Selbstverständlichkeit eurer Präsens bei den beiden Festen.
 
Viele Grüße
Euer Vorstand der Ponyzwerge

Trainernewsletter: 16.01.2019

Liebe Trainer,

 

ein frohes neues Jahr wünschen wir Euch!

Vielen Dank für euren tollen Einsatz im vergangenen Jahr. Das Jahr 2018 war ereignisreich und Dank des Einsatz aller hat sich unser Verein toll entwickelt. Wir freuen uns auf das 2019 Jahr mit Euch, als Team der Ponyzwerge und sind gespannt auf all die Ereignisse die dieses Jahr für unseren Verein bereit hält.

 

Besonders freuen wir uns, euch zu den diesjährigen Schulungen einzuladen. die Schulungen umfassen neue Module wie Sicherheitstrainings, Pferdekunde, Ponyzwerge 2. 

Die Termine der Schulung findest Du im Modulplan, der sich im Anhang befindet. Eine Prüfung zur Zertifizierung findet am 22.9.19 statt.

Da die Schulung für die Qualität der Angebote notwendig ist, ist die Schulung verpflichtend für alle Übungsleiter. Jedes Modul muss nur einmal absolviert werden, schaut bitte nach, welche ihr schon habt. Jeder hat die Möglichkeit, die Termine binnen vier Wochen auf eigene Kosten (20€/ Std.) nachzuholen. Sprecht uns dann bitte darauf an, da es verschiedene Modulanleiter gibt. 

 

Falls die Schulungstermine nicht innerhalb von 4 Wochen nachgeholt wurden, wird das Honorar gekürzt. Haupt-, sowie Nebentrainer können nach dem Ablauf der 4 Wochen 9 Euro pro Stunde abrechnen solange, bis das Modul nachgeholt wurde. 

Die Teilnahme an der Prüfung ist Bedingung für eine Weiterbeschäftigung in unserem Verein. Den Übungsleitern, die ausschließlich in Ponyzwerge 1 arbeiten wollen, ist freigestellt sich nur in den Modulen 1-7 prüfen zu lassen. Sie erhalten dann eine Zertifizierung in Ponyzwerge 1. 

 

Wir freuen uns sehr, die Module euch weiterhin kostenfrei anbieten zu können und sind stolz darauf, dir dieses Jahr das offizielle Zertifikat "Pädagogischer ReitbegleiterIn – Lehrkraft nach dem Ponyzwerge® Konzept" verleihen zu können.

 

Sollten Fragen hierzu offen sein, wendet Euch bitte an Lalena.

 

Wir haben weitere Unterstützung von Laika und Bonny, zwei neue pferdige Teammitglieder. Beide werden noch ausgebildet, daher noch nicht eingesetzt. Wenn ihr Euch bei der Ausbildung beteiligen möchtet, sprecht bitte Lalena, Laura oder Sonja an. 

 

Außerdem haben wir einen Leitfaden beschlossen, wie die Vereinsponys privat genutzt werden können. 

 

Alle Termine für 2019 sind bereits online unter https://www.islandpferde-sindlingen.de/termine-2019-1/. Bitte weise auch die Eltern darauf hin.

 

Wir wünschen Dir einen guten Start in der Reitschule!

 

Viele Grüße

Eure Lalena, Sara, Laura, Annalena und Sonja